Veganer Kuchen: 20 vegane Backideen

VeggieWorld-veganer Kuchen

Mit anderen teilen ...

Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Veganer Kuchen ist einfach wunderbar! Nichts geht über eine heiße Tasse Tee oder Kaffee und ein leckeres Stück Kuchen oder Gebäck. Natürlich schmeckt veganer Kuchen selbst gebacken am besten. Hier findest du die beliebtesten Rezepte für veganen Kuchen und süßes Gebäck aus dem VeggieWorld Magazin.

Veganer Kuchen für jeden Anlass

Bei unseren veganen Rezepten für Kuchen und süßes Gebäck ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Egal ob du es lieber schokoladig magst, cremig-fruchtig oder nach einem besonderen Rezept für eine Feier suchst. Bevor es mit den Rezepten los geht, liest du hier noch die wichtigsten Tipps rund um veganen Kuchen.

Veganer Kuchen: Welche Zutaten kommen rein?

Veganes Gebäck ist, wie die vegane Ernährung selbst, sehr vielfältig und kann sogar gesund sein. Ob Mehl, Nüsse, Haferflocken oder sogar Kichererbsen, es gibt viele verschiedene Grundlagen für veganen Kuchen. Veganer Kuchen ist immer laktosefrei und lässt sich natürlich auch ohne Nüsse, ohne Soja oder glutenfrei zubereiten. So eignet er sich nicht nur für Veganer:innen, sondern auch für Menschen mit Unverträglichkeiten. Die meisten nicht veganen Kuchenrezepte lassen sich leicht veganisieren. Häufig sind Butter, Eier und Milch die einzigen nicht veganen Zutaten. Jedoch kannst du diese Zutaten ganz einfach durch pflanzliche Produkte ersetzen.

Kann man mit Milchersatz backen?

Im Grunde kannst du beim Backen die Kuhmilch durch jede pflanzliche Milch ersetzen. Wenn Kuhmilch die einzige tierische Zutat in deinem Lieblingsrezept ist, kannst du sie in der Regel einfach durch die gleiche Menge an Pflanzenmilch ersetzen. Manchmal kannst du durch den geschickten Einsatz von Pflanzenmilch herkömmliche Rezepte sogar noch verbessern. Haselnussmilch oder eine cremige Kokosmilch beispielsweise können, wenn sie geschmacklich mit den restlichen Zutaten harmonieren, ein Rezept aufwerten.

Eier ersetzen: Backen ohne Ei

Ei lässt sich beim Backen ähnlich leicht ersetzen wie Milch. Pro Ei reichen ca. 60g Apfelmus oder geriebener Apfel. Auch eine kleine Banane macht den Rührteig so saftig wie jedes Ei. Banane hinterlässt allerdings auch ihren Geschmack im Endresultat. Leinsamen, Tofu und Sojamehl eignen sich in einigen Teigen ebenso gut als Ei-Ersatz. Wer lieber mit Ei-Ersatzpulver* arbeitet, findet online und häufig auch im Bio-Markt verschiedene Alternativen.

Veganer Butterersatz: Margarine und Pflanzenöl

Für vegane Backwaren kannst du anstelle von Butter vegane Margarine, Nussmus oder Pflanzenöl verwenden. Butter lässt sich 1:1 durch vegane Margarine ersetzen. Wenn es bei einem Teig oder einer Buttercreme darauf ankommt, dass die Margarine sehr fest wird, dann verwende am besten eine feste Pflanzenmargarine mit ähnlich fester Konsistenz wie Butter (z.B. Alsan). Nussmus kommt häufig in Rohkost-Kuchen zum Einsatz, aber auch in einigen Keks-Rezepten kannst du Nussmus als Alternative zu Butter verwenden. In vielen veganen Backrezepten findest du auch Pflanzenöl als Zutat. In der Regel solltest du ein geschmacksneutrales Pflanzenöl verwenden. Unter Umständen kann aber auch ein Olivenöl einem Gebäck oder einer Süßspeise ein spannendes Aroma geben.

Vegane Schokolade

Viele Zartbitter-Schokoladen sind vegan, ebenso wie Zartbitter-Schokodrops, dunkle Schokostreusel oder Kuvertüre. Du solltest allerdings dennoch auf eine vegane Kennzeichnung achten oder die Zutatenliste checken, denn in manchen dunklen Schokoladen befindet sich Butterreinfett oder Milchpulver. Inzwischen gibt es außerdem auch bereits eine größere Auswahl an veganen „Milchschokoladen“ und weißen Schokoladen, sodass du auch hellere Schokoladen zum Backen oder Verzieren verwenden kannst.

Wo gibt es vegane Schokolade zu kaufen?

Vegane Schokoladen werden immer populärer, sodass du sie inzwischen in vielen Supermärkten, Drogerien und sogar in Discountern kaufen kannst. Die Zartbitterschokoladen einiger bekannter Marken und dunkle Kuvertüre von vielen Herstellern waren immer schon vegan und sind dort ebenfalls gut erhältlich. Wer mehr Auswahl sucht, sollte sich im Bio-Markt oder in veganen Onlineshops umschauen. Dort haben viele vegane Anbieter mit zahlreichen Sorten bereits einen festen Platz im Sortiment.

Vegane Schokolade zum Backen: Unsere Produkt-Tipps

Alternativen zu weißem Zucker

Es gibt zahlreiche Alternativen zu weißem Zucker, die meisten sind allerdings nicht unbedingt viel gesünder. Gesund süßen, kannst du Backwaren, indem du geriebenen Apfel, Banane oder Datteln -also das vollwertige Obst- zum Süßen verwendest. Die meisten anderen Alternativen zu weißem Zucker, wie Kokosblütenzucker, Ahornsirup oder Rohrohrzucker unterscheiden sich aus gesundheitlicher Sicht nicht wesentlich von weißem Zucker. Einige dieser Produkte weisen zwar Spuren von Vitaminen und Mineralstoffen auf, dennoch handelt es sich um konzentrierte Süßungsmittel mit vielen Kalorien gegenüber wenigen Nährstoffen. Manche Menschen greifen auch gerne zu kalorienarmen Süßungsmitteln. Der Vorteil von kalorienarmen oder -freien Süßungsmitteln ist jedoch umstritten. Aus rein geschmacklichen Gründen kann es sich natürlich durchaus lohnen, Alternativen zu Zucker zum Süßen zu verwenden. Ahornsirup beispielsweise hat einfach ein tolles Aroma.

Diese Süßungsmittel kannst du für vegane Backwaren verwenden

Auch Zuckeralternativen sparsam verwenden

Wenn du weißen Zucker reduzieren möchtest, um dich gesünder zu ernähren, dann empfiehlt es sich generell sparsamer zu süßen oder weniger zu naschen. Ein Kuchen darf auch mal ungesund-zuckrig sein, so lange er eine Ausnahme und nicht Teil deiner täglichen Ernährung ist. An weniger süßes Gebäck und Naschereien kannst du dich gewöhnen, indem du generell weniger Süße und Zucker isst.

20 Rezepte für veganen Kuchen & veganes Gebäck

Los geht’s mit unseren 20 leckeren Rezept-Ideen für veganen Kuchen und veganes Gebäck.

Veganer Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting

Carrot Cake zählt zu unseren absoluten Lieblingskuchen und zwar in allen Varianten. Mit oder ohne Frosting, mit Walnüssen oder Pistazien-Topping, als Torte mit mehreren Creme-Schichten, als Muffin oder Cupcake: Hauptsache saftig. Probiere unbedingt unsere Version des Klassikers.

Vegane Zitronenmuffins mit Zuckerguss

Vegane Zitronenmuffins
Foto: VeggieWorld // Jenny Hallberg

Zitronenmuffins zählen zu den beliebtesten Gebäck-Klassikern. Natürlich gelingt dieses leckere Gebäck auch ohne Butter, Milch und Ei. Hier findest du unser Rezept für köstliche vegane Zitronenmuffins – schnell, einfach und lecker. Mit Orangen statt Zitronen und einer Prise Zimt wird aus diesem frühlingshaften Rezept schnell ein weihnachtlicher Wintermuffin.

Veganer Schokoladenkuchen mit Erdbeer Topping

Schokokuchen mit Erdbeer-Topping
Foto: VeggieWorld // Jacqueline Lorch
Er ist Everybody’s Darling: Der Schokoladenkuchen, möglichst saftig. Ob Erdbeeren, andere Früchte, Nüsse oder Kekscrumble: Ein kreatives Topping wertet deinen Schokokuchen auf. In diesem Rezept macht die Avocado den Teig schön saftig, sodass der Kuchen auch ganz ohne Toppings auskommt. Wem das nicht genug ist, der kann sich nach Belieben austoben.

Veganer No Bake Spekulatius Kuchen

VeggieWorld-Spekulatiustorte-fuer-Weihnachten
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff
Natürlich dürfen auch No-Bake-Rezepte bei unseren Favoriten nicht fehlen! Der vegane Spekulatius Kuchen ist perfekt für übrig gebliebenen Spekulatius. Und er ist leichter gemacht als er aussieht. Zwei Fliegen mit einer Klappe: Reste verwerten und ordentlich Eindruck machen mit diesem unwiderstehlich leckerem Rezept.

Vegane Pastéis de Nata

Vegane Pastéis de Nata
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff
Diese portugiesische Spezialität haben wir schon vor einiger Zeit veganisiert. Kaum jemand kann schon in Portugal gewesen sein, ohne diese unglaublich leckeren Blätterteig-Törtchen mit Vanille-Füllung gesehen zu haben. Während man sie in der veganen Version nur an wenigen Spots in Lissabon kaufen kann, kannst du sie mit diesem Rezept einfach selber machen.

Holländischer Apfelkuchen vegan

Ein weiterer Klassiker, der natürlich nicht fehlen darf: veganer Apfelkuchen. Wir haben hier eine holländische Variante, die dem American Pie sehr ähnlich sieht und schmeckt. Pro-Tipp: Den Kuchen auch mal mit Bratäpfeln ausprobieren. Das zaubert ein vollkommen neues Geschmackserlebnis.

Kichererbsen-Schokokuchen - vegan & ohne backen

Saftiger Schokokuchen ohne Backen? Dieses Rezept kommt ganz ohne Mehl und Ofen aus. Stattdessen gibt es einen leckeren Boden aus Hafer und Nüssen und eine leckere Füllung mit Kichererbsen.

 

Roh & vegan: Mango-Nuss-Kuchen

Mango-Nuss-Kuchen auf Holzbrett
Foto: VeggieWorld // Jacqueline Lorch
Nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei und no bake! Fruchtig und nussig, das ist eine super Kombination, wie dieses Rezept beweist. Alternativ zur Mango eignen sich auch andere Früchte für das Topping. Wie wäre es mit roten Beeren oder Ananas? Was schmeckt, darf drauf!

Veganer Zitronen-Käsekuchen mit Erdbeer-Vanille-Kompott

Käsekuchen ist sicherlich einer der beliebtesten Kuchen überhaupt. Er schmeckt schon solo einfach zum Dahinschmelzen. Mit dem Erdbeer-Vanille-Kompott aus diesem Rezept ist er einfach unwiderstehlich lecker. Die perfekte Mischung aus Mandeln, Kokos und Früchten trifft auf Cashew-Creme, Zitrone und Vanille. Und er kommt ganz ohne Mehl aus. 

Bananenbrot vegan mit Schokodrops

Bananenbrot vegan mit Schokodrops Rezept zum Vegan Bake Sale
Foto: ProVeg Rezeptbild Bananenbrot mit Schokodrops // Rezept von Sabine Kugler
Bananenbrot schmeckt einfach himmlisch. Und es geht super schnell! Vielleicht ist es deswegen so beliebt bei jungen Menschen und trendet seit einigen Jahren wieder. Unser veganes Bananenbrot mit Schokodrops ist jedenfalls fix gemacht und schmeckt einfach zu gut, um es für sich zu behalten! 

Veganer Schoko Brownie mit Walnüssen

Vegane Schoko Brownies
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff 
Brownies sind etwas ganz Besonderes. Ähnlich wie Schoko-Cookies können sie einfach alles retten und jede:r liebt sie. Saftig und nussig sind diese veganen Muffins allemal. Und durch das Rezeptvideo ist die Zubereitung ein Klacks.

Klassische vegane Zimtschnecken

Vegane Zimtschnecken in Backform
Foto: VeggieWorld // Annika Wolf
Zimtschnecken sind deshalb schon absolut liebenswert, weil sie uns schon beim Backen durch ihren magischen Duft verzaubern. Wer sie schon selbst gemacht hat weiß: Nichts geht über den Moment endlich in die erste, warme Zimtschnecke zu beißen – außer das gleiche Gefühl in vegan!

Bunte vegane Donuts

Donuts feiern aktuell wohl ein Comeback ohne je weg gewesen zu sein. Überall schießen Donut-Franchise aus dem Boden, die einander in ausgefallen dekorierten und hoffnungslos überladenen Donuts übertreffen. Wer in einer Großstadt lebt, hat oft Glück und findet auch die ein oder andere vegane Alternative. Für alle anderen haben wir hier ein Rezept für vegane bunte Donuts. Toppings sind natürlich alle erlaubt, die schmecken.

Vegane Waffeln

Vegane Waffeln
Foto: VeggieWorld // Jenny Hallberg
Zum Frühstück, zum Brunch, zum Nachmittagskaffee, als Abendbrot oder einfach als Snack zwischendurch: Waffeln gehen immer! Ob schokoladig, fruchtig, mit Eis oder herzhaft, sie können einfach alles. Daher ist ein Rezept für vegane Waffeln obligatorisch in dieser Sammlung.

Vegane gefüllte Krapfen

Rezept mit Video: Vegane Krapfen
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff
Krapfen, Pfannkuchen, Berliner: Egal wer sie wie nennt, sie schmecken einfach himmlisch. Wir haben Deutschlands umstrittenstes Gebäck veganisiert. Wer mag kann statt Puderzucker raffinierten Zucker oder Glasur nehmen. Die Füllung kann ebenfalls variieren. Wir lieben die klassische Version.

Veganes Rhabarber-CrumbleVeganes Rhabarber-Crumble

Titelbild: Lars Walther
Dieses Rezept eignet sich besonders gut um Gäste zu beeindrucken. Die Zutatenliste ist kurz und nicht sehr exotisch, das meiste dürfte sich sowieso in jedem Vorratsschrank finden. Schnell und einfach zubereitet und mit immer anderen Früchten ist das ein großartiges Rezept fürs schnelle Dessert oder für die Resteverwertung. 

Vegane Cupcakes

Vegane Cupcakes
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff
Cupcakes sind bunt, wandelbar, und das Dekorieren und Anschauen ist genauso wunderbar wie das Reinbeißen. Wir haben ein tolles veganes Oster-Cupcake Rezeptvideo. Mit verschiedenen Toppings wird aus dem Oster-Cupcake schnell ein themenbezogener Cupcake für die nächste Party.

Vegane Crêpes

Vegane Crepes auf Holzbrett mit Erdbeeren und Sahne
Foto: VeggieWorld // Jenny Hallberg
Crêpes riechen ähnlich verführerisch wie Waffeln und begegnen uns immer wieder auf Street Festivals, Weihnachtsmärkten, Kirmes und Co. Nicht immer ist eine vegane Version erhältlich. Aber der Crêpes-Hunger bleibt. Mit unserem Rezept für vegane Crêpes bleibt dieser nie mehr unbeantwortet. Wer es lieber herzhaft mag, kann seine Crêpes natürlich auch mit Gemüse oder veganem Pizzaschmelz füllen.

Weckmann vegan

Zwei Weckmänner auf weißem Teller neben Butter, Marmelade und Mandarinen
Foto: VeggieWorld
Weckmänner gehören für viele fest in den Herbst und lassen uns häufig nostalgisch an unsere Kindertage zurück denken. Die meisten Backstuben haben leider keine veganen Weckmänner im Angebot. Wir haben Weckmänner veganisiert, damit keiner mehr auf die fluffige Leckerei verzichten muss. Tipp: Ofenfrisch schmecken sie am leckersten!

Kokos-Cashew-Törtchen

Mehrere Kokos-Cashew-Törtchen auf weißem Teller gestapelt
Foto: VeggieWorld // Jacqueline Lorch
Nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei und roh – dennoch geschmacklich eine Offenbarung. Cashews sind ein tolles veganes Allround-Talent, genauso wie Kokos. Diese geniale Kombination ist daher ein würdiger Abschluss für unsere Lieblingsrezepte.

Veganer Kuchen hat viele Vorteile

Veganer Kuchen steht Kuchen mit tierischen Produkten geschmacklich in Nichts nach. Manche Personen schmecken nicht einmal den Unterschied. Zudem sind Milchprodukte schneller verderblich als ihre pflanzlichen Alternativen. Durch die Verwendung von rein pflanzlichen Zutaten tust du außerdem den Tieren und der Umwelt etwas Gutes. Wenn du zusätzlich darauf achtest, Rezepte mit wenig Zucker und konzentrierten Fetten zu verwenden (zum Beispiel Rohkost-Kuchen) ist das Nasch-Vergnügen außerdem auch gesünder.

Veganer Kuchen ist:

  • umweltfreundlich
  • tierfreundlich
  • lecker
  • haltbar
  • manchmal auch gesünder
Du hast eines der veganen Rezepte ausprobiert? Zeig uns dein Ergebnis auf Face­book oder Ins­ta­gram. Folg uns auch gerne dort, dann erfährst du immer als erstes von leckeren neuen Rezeptideen in unserem VeggieWorld Magazin!

Weiterlesen im VeggieWorld Magazin

Für mehr Inspiration schau doch mal bei unseren veganen Desserts zum Verlieben vorbei.

*Dieser Beitrag enthält Affiliatelinks. Was bedeutet das?