Vegane Crème brûlée | Rezept mit Video

VeggieWorld Creme Brulee
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff

Mit anderen teilen ...

Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Die vegane Community in Frankreich ist riesig und wir freuen uns deshalb immer ganz besonders auf die VeggieWorlds in Paris. Um unserer Vorfreude Ausdruck zu verleihen haben wir einen Klassiker der französischen Küche vegan interpretiert: Crème brûlée! Wer braucht schon Eigelb und Sahne?

Video: Vegane Crème brûlée

Vegane Crème brûlée

Equipment

  • Küchenbunsenbrenner
  • Stabmixer

Zutaten

  • 400 g Seidentofu
  • 200 ml Pflanzendrink
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 4 EL Rohrzucker
  • 3 EL Speisestärke
  • Frische Vanille
  • Salz
  • Kurkuma

Anleitungen

  • Alle Zutaten in einen Kochtopf geben, mit einem Stabmixer gründlich verrühren und zwei Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend die Crème in kleine Porzellanschüsseln füllen und für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Nun eine Schicht Zucker auf der Crème verteilen und mithilfe eines Bunsenbrenners karamellisieren. Kurz erkalten lassen. Fertig!

Comme c'est bon! Wir wünschen euch eine gelungene Schlemmerei 🙂

Noch mehr vegane Leckereien entdecken auf der VeggieWorld in Paris

Wenn du sowieso schon immer mal einen Städtetrip nach Paris planen wolltest, warum nicht an einem VeggieWorld Wochenende? Entdecke veganen Käse, Fashion und Croissants von französischen Manufakturen und vieles mehr auf der VeggieWorld Paris. Die VeggieWorld findet in Paris im Frühjahr und im Herbst statt. Klicke in unseren Facebook-Events zur VeggieWorld Paris auf „interessiert“ oder „teilnehmen“, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Bayern-Burger vegan Titelbild

Bayern-Burger vegan

Wir haben uns von der bayrischen Küche inspirieren lassen und eine leckeres Rezept für das nächste vegane Oktoberfest kreiert. Vorhang auf für den veganen Bayern-Burger. 

Weiterlesen »
Linseneintopf Bild

Lailas veganer Linseneintopf | Rezept

Viele Suppen und Eintöpfe sind sowieso schon vegan oder lassen sich sehr einfach veganisieren. Außerdem kann man Grundrezepte mit seinem Lieblingsgemüse personalisieren und die Zubereitung ist immer simpel und schnell. Aber noch viel wichtiger: Suppen und Eintöpfe wärmen Körper und Seele!

Weiterlesen »