Vegan Fashion Award: Diese Labels haben gewonnen!

Foto: studio JUX / Closed / even&odd / Paplebag

Mit anderen teilen ...

Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Der Vegan Fashion Award, den Peta seit 2013 vergibt, ist jedes Jahr eine tolle Gelegenheit, um die Labels auszuzeichnen, die auf Tierquälerei verzichten und Kleidung ohne tierische Materialien herstellen. So wird ein breites Publikum darauf aufmerksam, dass es inzwischen viele Mode-Möglichkeiten gibt, die tierleidfrei und umweltbewusst sind.

Bewertet wird laut Peta „im Hinblick auf Stil, innovative Materialien, Nachhaltigkeit und Tierfreundlichkeit des Labels“. Dabei werden neben bekannten Labels, bei denen ein veganes Kleidungsstück oder Accessoire besonders hervorsticht und auch eine komplette vegane Kollektion und der „Vegane Newcomer“ des Jahres ausgezeichnet. In insgesamt acht Kategorien wurde 2017 der Preis vergeben.

Das sind die Gewinner des Vegan Fashion Award

Bester veganer Newcomer

Das junge deutsche Label Paplebag wurde als „Veganer Newcomer“ ausgezeichnet. Paplebag stellt Taschen in Lederoptik her, die aber aus Papier hergestellt werden. Und es gibt nur Vorteile: Sie sind superlanglebig, federleicht, bei 40 Grad waschbar, klein faltbar für Reisen und absolute Umwelt-Liebling. Dem Slogan von Paplebag können wir übrigens auch nur zustimmen: „Und vergesst nicht: Genießt das Leben, respektiert unsere Erde, seid ehrlich und bleibt stylish!“

Beste vegane Kollektion

Vegan Fashion
Foto: studio JUX

Die Niederländerinnen Jitske Lundgren und Carlien Helmink wurden mit ihrem Modelabel studio JUX für ihre gesamte Kollektion honoriert. Jux steht übrigens für Spaß, denn ihre nachhaltige Mode soll eben dies: Ihren Trägern Spaß machen. Studio JUX verwendet natürliche Materialien wie vegane Seide, organisches Lachsleder und organische Merinowolle oder recyceltes Garn. Außerdem fertig studio JUX seine Kollektionen in Nepal – und bezahlt einen guten Lohn bei fairen Arbeitsbedingungen.

In den anderen Rubriken wurden jeweils einzelne Stücke größerer Labels ausgezeichnet:

Beste vegane Schuhe

Männer: Schnürstiefel von TOM TAILOR
Frauen: Silberner High Heel von even&odd

Beste vegane Accessoires

Männer: Uhr von LIAN & MÉZ
Frauen: Shopper von Esprit

Beste vegane Outerwear

Männer: Parka „Merat“ von Hugo Boss
Frauen: Jacke „Shire“ von Closed

Paten des Vegan Fashion Awards 2017 waren übrigens Schauspieler Kai Schuhmann, Autorin und Kolumnistin Ariane Sommer und Fotograf und Stylist Armin Morbach.

Entdecke vegane Mode auf der VeggieWorld

Einige vegane Modelabels findest du regelmäßig auf der VeggieWorld. Dort kannst du dich direkt bei den Herstellern informieren, probieren und kaufen! Daneben erwartet dich ein Bühnenprogramm mit Vorträgen und Live-Cooking. Finde die VeggieWorld in deiner Nähe und klicke in unseren Facebook-Events auf „interessiert“ oder „teilnehmen“, um auf dem Laufenden zu bleiben!

*Dieser Beitrag enthält Affiliatelinks. Was bedeutet das?

Schuhe im Schnee als Symbolbild für vegane Winterschuhe

Vegane Winterschuhe: Tierleidfrei durch die kalte Jahreszeit

Der Herbst steht vor der Tür und begrüßt uns mit den ersten regnerischen und kalten Tagen. Die Jacken werden dicker und der Winter rückt immer näher. Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir uns Gedanken über unser Schuhwerk für den Winter machen. Für alle, die momentan auf der Suche nach Winterschuhen sind oder sich einfach nur informieren möchten, ist dieser Artikel genau das Richtige.

Weiterlesen »

Gedankenfutter: Häufige Fragen rund um das Thema vegan

In dieser Folge Gedankenfutter beantworten Nicole und Lars gemeinsam mit Überraschungsgast Lulu Henn die am häufigsten gestellten Fragen des Internets rund um das Thema vegan.

Wie werde ich vegan? Warum vegan statt vegetarisch? Wie bekomme ich vegane Schokolade? 

Dies und mehr erfahrt ihr in dieser Frühstücksfolge.

Weiterlesen »