Veganer Auflauf | Leckere Rezepte und Tipps

Veganer Auflauf Titelbild VeggieWorld
Foto: VeggieWorld // Jenny Hallberg

Mit anderen teilen ...

Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Was gibt es besseres, als einen veganen Auflauf frisch aus dem Ofen? Mit leckerem Gemüse, knackigen Hülsenfrüchten und einer cremigen Sauce wird ein veganer Auflauf zum Hit! Wir geben dir Tipps zu passenden Gemüsesorten, Flüssigkeiten, Toppings und verraten dir unsere zwei Lieblingsrezepte. 

Veganer Auflauf: Tipps und Tricks

Die Basis für veganen Auflauf

Ob Nudeln, Couscous, Kartoffeln oder Reis – als Basis für den veganen Auflauf hast du viele Möglichkeiten. Wir bevorzugen im Auflauf vor allem Nudeln. Dabei sind Penne, Spirelli und Rigatoni besonders geeignet. 

Gemüsesorten, die perfekt passen

Es gibt einige Gemüsesorten, die wunderbar zu veganen Aufläufen passen. Zu unseren Lieblingen gehören auf jeden Fall Brokkoli, Champignons und Paprika. Aber auch Spinat passt sehr gut im Auflauf. Bei der Auswahl des richtigen Gemüses kannst du dich auch an der aktuellen Saison orientieren. So hast du mit Spargel im Frühling, Kürbis im Herbst und Kohl im Winter viele Variationsmöglichkeiten.

Flüssigkeit für den veganen Auflauf

Für die ideale Konsistenz ist die Flüssigkeit entscheidend. Auch kann die Würze und Saftigkeit durch eine gut gewählte Flüssigkeit ergänzt werden. Besonders vegane Sahnealternativen, wie Hafersahne, sind eine gute Möglichkeit. Nicht zuletzt weil Fett ein Geschmacksträger ist. Außerdem eignen sich: 

 

  • Gemüsebrühe
  • Dosentomaten
  • vegane Bolognese-Soße
  • Cashew-Soße
  • pflanzliche Béchamel-Soße
  • Hafer- oder Sojasahne

Veganer Auflauf: Das Käse-Topping

Um einen veganen Auflauf abzurunden, darf das vegane Käse-Topping nicht fehlen! Dazu eignen sich viele unterschiedliche Alternativen. Neben fertigem veganen Käse aus dem Supermarkt, kannst du auch eine Käsesoße selber machen. Wir empfehlen dafür unsere cremige Käsesoße aus Cashewkernen. Für die Zubereitung musst du zunächst Cashewkerne für einige Stunden, am besten über Nacht, einweichen. Im Anschluss werden die Cashewkerne mit Wasser und Gewürzen gemixt. So lange bis eine cremige Konsistenz entsteht. 

Die vegane Cashew-Käsesoße ist

  • unkompliziert in der Zubereitung
  • mehrere Tage im Kühlschrank haltbar
  • laktosefrei
  • sooo lecker!

Rezept: Vegane Auflauf Soße aus Cashews

Vegane Auflauf Soße aus Cashews

Zutaten

  • 200 g Cashews
  • 400 ml Wasser
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • etwas Salz, frischer Pfeffer, Paprika-Gewürz

Anleitungen

  • Die Cashews ein paar Stunden einweichen und zusammen mit den restlichen Zutaten mixen.
  • Die Auflauf Soße reicht für etwa 1 kg Gemüse.

Tipps für die vegane Cashew-Käsesoße

  1. Hast du keinen Mixer zur Hand, kannst du auch ein fertiges Cashewmus verwenden. 
  2. Für einen extra käsigen Geschmack eignen sich Hefeflocken. Diese kannst du einfach mit in den Mixer geben.
  3. Die Soße eignet sich für viele Gerichte: Als Topping für Pizza, Wraps, Dressing oder zum Dippen. Mach also am besten direkt mehr davon!

Ein veganer Auflauf ist

  • schnell zubereitet
  • sättigend
  • gesund
  • abwechslungsreich
  • gut zum Vorbereiten
  • auch für Kinder sehr gut geeignet

Veganer Nudelauflauf in zwei Varianen

1. Rezept: Veganer Nudelauflauf mit Räuchertofu und Champignons

Richtig warm ums Herz wird dir mit unserem Nudelauflauf mit Räuchertofu und Champignons. Auch wenn die Kombination nicht sehr farbenfroh ist, ist sie umso leckerer! Durch den Räuchertofu erhält der Auflauf eine würzige Note und wird in Kombination mit dem Käse zum 1A Soul Food. 

Veganer Nudel Auflauf mit Räuchertofu

Veganer Nudel Auflauf mit Räuchertofu und Champignons

Leckerer und würziger Auflauf
Gericht Hauptgericht
Portionen 1 Portionen

Equipment

  • kleine Auflaufform

Zutaten

  • 100 g Champignons
  • 200 g Räuchertofu
  • 100 g Penne
  • 2 EL Pflanzensahne alternativ selbstgemachte Cashewsahne
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 handvoll veganer Käse

Anleitungen

  • Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  • Champignons und Räuchertofu in kleine Würfel schneiden.
  • Penne, Gemüsebrühe, Champignons, Tofu, Pflanzensahne in eine Auflaufform geben und gut vermischen.
  • Die Auflaufform für 15 min in den Ofen geben.
  • Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, alles nochmal umrühren und mit dem veganen Käse bestreuen. Danach für weitere 10-15 min in den Ofen geben, bis der Käse braun ist.

2. Rezept: Veganer Nudelauflauf mit Tomate und Spinat

Du magst es lieber frisch und fruchtig? Dann wird dir unser Nudelauflauf mit Tomate und Spinat gefallen! Verwende am besten Cherry-Tomaten, denn diese sind noch intensiver im Geschmack!

Veganer Nudelauflauf VeggieWorld

Veganer Nudelauflauf: Tomate & Spinat

Gericht Hauptgericht
Portionen 1 Portion

Equipment

  • kleine Auflaufform

Zutaten

  • 2 EL getrocknete Tomaten
  • 100 g Penne
  • 10 Cherry Tomaten
  • 1 Handvoll Spinat
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Pflanzensahne
  • 1 Handvoll veganer Streukäse

Anleitungen

  • Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  • Die getrockneten Tomaten nach Packungsanleitung in Wasser einweichen.
  • Tomaten, getrocknete Tomaten, Spinat, Penne, Pflanzensahne und Gemüsebrühe in eine Auflaufform geben und vermengen.
  • Die Auflaufform in den Ofen geben und für 15 min garen.
  • Dann die Auflaufform herausnehmen, alles nochmal umrühren und den veganen Käse darüber streuen. Für weitere 10 Minuten backen, bis der Käse braun ist.

FAQ zum veganen Auflauf

Was ist ein veganer Auflauf?

Grundsätzlich bezeichnet Auflauf ein Gericht, das im Ofen gegart wird. Bei einem veganen Auflauf wird auf tierische Zutaten verzichtet. Klassischerweise werden alle Zutaten in einer Auflaufform entweder vermengt oder geschichtet und anschließend als Ganzes angerichtet. Auflaufformen gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. So kann ein veganer Auflauf an die Anzahl der Portionen angepasst werden. 

Kann ich einen veganen Auflauf aufwärmen?

Wir finden: Am besten schmeckt veganer Auflauf frisch aus dem Ofen. Sollte aber doch etwas übrig bleiben, kannst du ihn problemlos wieder aufwärmen. Zum einen kannst du den Auflauf abgedeckt in den Ofen schieben. Andererseits kannst du ihn in einer Pfanne aufwärmen. Auch eine Mikrowelle eignet sich zum Aufwärmen.

Was passt zu veganem Auflauf?

Da ein veganer Auflauf meistens schon reichhaltig ist und viele Zutaten vereint, braucht es eigentlich keine Beilagen oder zusätzliche Soßen. Jedoch kann ein frischer knackiger Salat das Erlebnis abrunden.

Wo finde ich noch mehr Auflauf Rezepte?

Vegane Crêpes VeggieWorld Magazin Rezept

Vegane Crêpes | Rezept

Ob zum Frühstück oder als Dessert: Mit unserem Crêpes-Grundrezept werden dir hauchdünne vegane Crêpes ohne Milch, Eier und Butter schnell gelingen. Auch benötigst du keinen Crêpes-Maker oder Crêpes-Teigverteiler. So geht’s…

Weiterlesen »
Veganer Eiskaffee

Veganer Eiskaffee | Rezept

Der Sommer ist da und für uns als Kaffee-Liebhaberinnen ist ganz klar: veganer Eiskaffee muss her! Einen veganen Eiskaffee zu zaubern ist wirklich super simpel. Wir verraten unser liebstes Rezept für veganen Eiskaffee, natürlich mit Variationsmöglichkeiten und Produkttipps!

Weiterlesen »