Vegane Kohlrouladen | Rezept mit Video

Drei vegane Kohlrouladen auf Teller mit Kartoffeln im Hintergrund
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff

Mit anderen teilen ...

Kohlsaison ohne Kohlrouladen? Wir finden: der Herbst wäre nur halb so schön! Wir haben den Klassiker vegan interpretiert und geben neben unserem Rezept mit Wirsing ein paar Tipps, wie du vegane Kohlrouladen variieren kannst.

Kohlrouladen: Spannende Varianten

Große Kohlblätter mit würziger Füllung: Vegane Kohlrouladen werden nach dem selben Prinzip zubereitet wie andere Kohlrouladen auch. Für klassische Kohlrouladen verwendet man Weißkohlblätter und füllt sie mit Hackfleisch. Zeit diesem Klassiker Konkurrenz zu machen!

Vegane Kohlrouladen mit Wirsing

Für unsere Variante haben wir Wirsing verwendet. Wirsing eignet sich generell gut für Rouladen, weil er schön große Blätter hat. Wirsing hat von Juli bis Oktober Saison, aber auch im Spätherbst und Winter ist Wirsing als Freilandware noch in geringerem Umfang erhältlich. Wenn du keinen Wirsing bekommst oder magst, kannst du den Wirsing mit Weißkohl, Spitzkohl oder Chinakohl ersetzen.

Auf die Füllung kommt es an

Die Füllung der Kohlrouladen sollte sehr würzig sein. Wir haben für die besondere Würze getrocknete Pilze, Thymian, Chiliflocken und Paprikapulver verwendet. Quinoa und Linsen sorgen für gesunde pflanzliche Proteine. Natürlich kannst du für die Füllung auch eine Hackfleischalternative verwenden. Als Beilage passen zu Kohlrouladen z.B. Salzkartoffeln, Kartoffelpürree oder Reis.

Vegane Kohlrouladen: Rezept mit Video

Vegane Kohlrouladen

Equipment

  • Küchengarn

Zutaten

Vegane Kohlrouladen

  • 4 Blätter Wirsing
  • etwas Pflanzenöl zum Anbraten

Für die Füllung

  • 10 g Pilze, getrocknet
  • 70 g Quinoa
  • 50 g rote Linsen
  • Chiliflocken, getrocknet
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 Stängel Thymian
  • 2 EL gehackte Haselnüsse

Für die Soße

  • 2 EL Pflanzenmargarine
  • 1 EL Mehl
  • Haferdrink
  • Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Wasser mit einer Prise Salz in einem großen Topf aufkochen. Die Wirsingblätter waschen und in dem kochenden Wasser blanchieren. Nun die Wirsingblätter mit einem Geschirrtuch abtrocknen, den Strunk rausschneiden und zur Seite legen.
  • Erneut Wasser in einem Topf aufkochen und getrocknete Pilze, Quinoa und Linsen hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Paprika Pulver würzen und garen. Anschließend Thymian und Haselnüsse in den Topf geben und alles kurz durchziehen lassen.
  • Wirsingblätter mit einer guten Portion Pilz-Quinoa-Linsen-Mischung füllen, zu einer Roulade rollen und mit Küchengarn verschnüren.
  • Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Rouladen gleichmäßig anbraten, dabei mehrmalig wenden.
  • Für die Soße die Margarine in einer Pfanne erhitzen und das Mehl darin "anschwitzen". Etwas Hafermilch und Gemüsebrühe hinzufügen und kurz aufkochen lassen.
  • Nun die Rouladen auf einem Teller anrichten, mit der Soße übergießen und das Küchengarn entfernen. Fertig!

Zeig uns deine veganen Kohlrouladen!

Du hast unser Rezept für vegane Kohlrouladen ausprobiert? Zeig uns dein Ergebnis auf Facebook oder Instagram. Folg uns auch gerne dort, dann erfährst du immer als erstes von leckeren neuen Rezeptideen in unserem VeggieWorld Magazin!

Weiterlesen im VeggieWorld Magazin

Zwei Vegane Pizza nebeneinander auf Backpapier

So einfach geht vegane Pizza: Rezept mit Produkttipps

Lust auf eine ofenfrische Pizza? Mit knusprigem Rand, fruchtiger Tomatensoße und aromatischem Gemüse als Belag – so kennen und lieben wir den italienischen Klassiker. Und natürlich kommt bei uns nur vegane Pizza auf den Tisch! Entdecke unser leckeres Grundrezept, das ganz ohne tierische Zutaten auskommt und Tipps für die besten veganen Pizza Zutaten.

Weiterlesen »