Cremige Kürbissuppe vegan | Rezept mit Video

Kürbissuppe vegan Rezept
Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff

Mit anderen teilen ...

Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Wenn die Tage kürzer werden und es draußen regnet und stürmt, bekommen wir keine schlechte Laune, sondern freuen uns! Jetzt beginnt nämlich die Jahreszeit für köstliche Suppen. Fast so schön, wie ein Strandtag am Meer ist doch ein gemütlicher Abend mit einer heißen Suppe. Es gibt fast unendliche Möglichkeiten, einen deftigen Eintopf oder ein feines Süppchen zuzubereiten, sodass ein einziger Herbst fast nicht ausreichend ist.

Suppen und Eintöpfe: herbstlich-saisonal mit Kürbis

Kochen mit saisonalen Zutaten: Das ist kein veganer Luxusfetisch. Saisonal einkaufen schont die Umwelt und das Portemonnaie. In den Herbstmonaten ab September hat der Kürbis Saison – und auch darauf freuen wir uns jeden Herbst aufs Neue. Besonders der Hokkaidokürbis zählt zu unseren herbstlichen Highlights.

Hokkaidokürbis kann alles!

Was wir am Hokkaidokürbis so sehr lieben? Da wäre die super unkomplizierte Zubereitung: Hokkaidokürbis musst du nicht schälen. Die Schale wird beim Kochen weich, so kann man sie mitessen und verarbeiten. Das Fruchtfleisch hat ein tolles nussiges Aroma. Hokkaidokürbis schmeckt in allen Konsistenzen: fein püriert als Suppe oder grob püriert als Püree, stückig und bissfest im Curry oder weich als Ofenkürbis.

Kürbissuppe vegan: Rezept mit Video

Kürbissuppe zählt zu den Gerichten, bei denen man für sehr wenig Aufwand und wenige Zutaten ein sehr befriedigendes Geschmackserlebnis erhält. Mit unserem Lieblingsrezept haben wir ein Rezeptvideo gedreht. Die Zutaten lassen sich beliebig abwandeln. Die Sojasahne ist optional, denn die Suppe wird auch ohne Sojasahne oder Kokosmilch super cremig!

Vegane Kürbissuppe

Equipment

  • Pürierstab

Zutaten

  • 2 EL Kokosöl
  • 1  Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Ingwer
  • 500 g Kürbis
  • 3 Kartoffeln
  • 2 EL Brühe
  • 500 ml Wasser
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 TL Curry
  • 10 ml Sojasahne (oder Kokosmilch)
  • Kürbiskernöl

Anleitungen

  • Zuerst das Kokosöl in einem großen Topf zum Schmelzen bringen.
  • Nun die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer in dem Kokosöl anschwitzen.
  • Jetzt den Kürbis halbieren, säubern und in möglichst kleine Stücke schneiden. 
  • Als Nächstes den Kürbis und die Kartoffeln in den Topf geben. Das Wasser und die Gemüsebrühe hinzufügen und alles gut köcheln lassen.
  • Nun die Suppe pürieren und mit Pfeffer, Muskat, Curry abschmecken.
  • Jetzt die Sojasahne hinzufügen und alles noch einmal gründlich vermengen und durchziehen lassen.
  • Diese vegane Kürbissuppe krönen wir mit einem Schuss Kürbiskernöl … für etwas mehr Raffinesse. Fertig!

Noch mehr Lust auf Kürbis? Drei Rezepttipps mit Kürbis

Vegan schlemmen auf der VeggieWorld

Well… der Herbst ist nicht nur Kürbissaison, sondern auch VeggieWorld Saison! Im Herbst sind wir mit der VeggieWorld in ganz Europa unterwegs. München, Paris, Köln oder Hamburg: Finde die VeggieWorld in deiner Nähe, komm vorbei und lerne was es heißt vegan zu genießen!

Bayern-Burger vegan Titelbild

Bayern-Burger vegan

Wir haben uns von der bayrischen Küche inspirieren lassen und eine leckeres Rezept für das nächste vegane Oktoberfest kreiert. Vorhang auf für den veganen Bayern-Burger. 

Weiterlesen »