Kartoffelgratin vegan & easy | Rezept

Veganer Kartoffelgratin
Foto: VeggieWorld // Jenny Hallberg

Mit anderen teilen ...

Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Kartoffelgratin ist ein absoluter Klassiker. In vielen Kartoffelgratin-Rezepten kommen allerdings leider Eier, Sahne oder Käse zum Einsatz. Das ist überflüssig, denn ein cremiger veganer Kartoffelgratin gelingt problemlos ohne Tierprodukte. 

Die cremige vegane Auflaufsoße

Unsere Auflaufsoße haben wir aus Cashews hergestellt. Mit Wasser und Gewürzen ergeben pürierte Cashews eine cremige vegane Auflaufsoße. Die Soße wird schön fettig und das ganz ohne tierische Fette oder zugesetztes Öl. Neben Gewürzen kannst du auch deine favorisierten Kräuter in die Soße geben. Das Rezept für die Auflaufsoße kannst du nach Belieben variieren. Zu einem Gemüseauflauf passen zum Beispiel Paprika oder Tomaten sehr gut. Diese gibst du vor dem Mixen hinzu. Wenn du käsigen Geschmack magst, dann füge 3 EL Hefeflocken hinzu. In diesem Rezept für veganen Kartoffelgratin haben wir mit einer simplen weißen Soße gearbeitet. Zusätzlich zu unserem Grundrezept für vegane Auflauf Soße ist noch eine Prise Muskat ergänzt.

Vegane Auflauf Soße aus Cashews

Zutaten

  • 200 g Cashews
  • 400 ml Wasser
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • etwas Salz, frischer Pfeffer, Paprika-Gewürz

Anleitungen

  • Die Cashews ein paar Stunden einweichen und zusammen mit den restlichen Zutaten mixen.
  • Die Auflauf Soße reicht für etwa 1 kg Gemüse.
Kartoffelgratin vegan in weißer Auflaufform auf Holzbrett neben Cashews und Kartoffeln
Foto: VeggieWorld // Jenny Hallberg

Kartoffelgratin vegan: Die Zubereitung

Wir beginnen mit dem Kartoffeln schälen und das ist in diesem Fall das aufwändigste am ganzen Rezept. Während die Kartoffelstücke vorkochen, bereiten wir die vegane Auflaufsoße aus Cashews zu. Als nächstes geben wir die Kartoffeln in die Auflaufform und übergießen sie mit der Sauce. Den Rest erledigt der Ofen! Wir finden Ofengerichte auch deswegen praktisch, weil man während das Gericht im Backofen ist in Ruhe die Küche aufräumen oder Beilagen und Dessert vorbereiten kann.

Kartoffelgratin vegan

Portionen 2

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln
  • etwa 200 ml vegane Auflaufsoße aus Cashews (Rezept s.o.)
  • 1 handvoll veganer Streukäse

Anleitungen

  • Kartoffeln schälen, würfeln und vorkochen.
  • Vorgekochte Kartoffeln in die Auflaufform geben, mit der Auflauf Soße übergießen und mit veganem Käse bestreuen.
  • Bei 175 Grad Umluft etwa 20 Minuten backen.

Wie du siehst: Unser Rezept ist völlig unkompliziert. Ebenso ist es glutenfrei, laktosefrei, sojafrei und super lecker! Wenn du simple Gerichte bevorzugst, ist das das perfekte Rezept für dich. Du magst es lieber bunter oder proteinreicher? Dann tausche einen Teil der Kartoffeln einfach gegen andere Zutaten aus. Für mehr Proteine kannst du Räuchertofu oder vorgekochte Linsen dazu geben. Außerdem kannst du beim Gemüse zum Beispiel mit Karotte, Brokkoli, Süßkartoffel, Spinat, Zucchini oder Pilzen variieren.

Unsere liebsten Beilagen zu Kartoffelgratin

Wir finden: Am besten passt zu veganem Kartoffelgratin ein knackiger grüner Salat. Aber auch ein Gurkensalat oder ein gemischter bunter Salat passen sehr gut. Nicht zuletzt finden wir aber auch eine würzige Fleischalternative ideal. Hier empfehlen wir das Rezept für veganes Bisonfleisch von Surdham Göb oder wenn’s schnell gehen soll fertige vegane Frikadellen.

Veganer Käse zum Überbacken: Unser Top 3 Produkte

Wir haben neulich veganen Käse zum Überbacken verschiedener Hersteller getestet. Hier verraten wir natürlich gerne, welcher uns am besten geschmeckt hat. Für unseren Käse-Test haben wir verschiedene pflanzliche Käsealternativen eingekauft. Darunter sowohl veganer Streukäse, als auch Mozzarella-Alternativen. Bewertet haben wir sie nach ihrem Geschmack und der Konsistenz nach dem Schmelzen. Und das sind unsere Top 3 Produkttipps:

  • Simply V Veganer Reibegenuss Natur: Diesen Streukäse finden wir geschmacklich am besten. Zusätzlich ist er gut geschmolzen. Ein weiterer Vorteil: Er ist in sehr vielen Supermärkten erhältlich.
  • MozzaRisella Classic: Diese Mozzarella-Alternative haben wir in Scheiben geschnitten und als Pizzakäse-Alternative getestet. Geschmacklich ist er sehr neutral, optisch erinnert er stark an Mozzarella und er schmilzt phantastisch.
  • Bedda Reiberei: Dieser Streukäse hat einen würzigen Geschmack. Er zerschmilzt nicht so stark wie andere Käsealternativen. Daher wird er stellenweise krosser. Nichtsdestotrotz mögen wir das auch. 

Veganen Käse auf der VeggieWorld entdecken

Auf der VeggieWorld findest du einen bunten Mix an veganen Produkten. Bei fast allen Lebensmittelherstellern kannst du die Produkte vor dem Kauf probieren. Hier findest du die nächste VeggieWorld in deiner Nähe! Die Liste mit den teilnehmenden Firmen findest du einige Wochen vor dem Messetermin auf der Eventseite. Wenn du nach bestimmten veganen Produkten suchst, kannst du vorab schauen, welche Aussteller mit dem entsprechenden Angebot vor Ort sein werden.

Foto von Happy Cashew Messestand auf der VeggieWorld Wiesbaden 2020
Foto: VeggieWorld // Vanessa Evard

Weitere leckere Rezepte für vegane Klassiker findest du im VeggieWorld Magazin:

*Dieser Beitrag enthält Affiliatelinks. Was bedeutet das?

Vegane Crêpes VeggieWorld Magazin Rezept

Vegane Crêpes | Rezept

Ob zum Frühstück oder als Dessert: Mit unserem Crêpes-Grundrezept werden dir hauchdünne vegane Crêpes ohne Milch, Eier und Butter schnell gelingen. Auch benötigst du keinen Crêpes-Maker oder Crêpes-Teigverteiler. So geht’s…

Weiterlesen »
Veganer Eiskaffee

Veganer Eiskaffee | Rezept

Der Sommer ist da und für uns als Kaffee-Liebhaberinnen ist ganz klar: veganer Eiskaffee muss her! Einen veganen Eiskaffee zu zaubern ist wirklich super simpel. Wir verraten unser liebstes Rezept für veganen Eiskaffee, natürlich mit Variationsmöglichkeiten und Produkttipps!

Weiterlesen »